Jetzt bei BECHER: Hygiene-Schutzverglasung

Hygienisch, nachhaltig und dauerhaft zu reinigen!

In Zeiten erhöhter Ansteckung durch Viren oder Grippe-Erreger müssen Unternehmen besondere Schutzmaßnahmen treffen. Um Kunden und Mitarbeiter zu schützen, bieten Hygiene-Schutzwände eine sichere, hochwertige und nachhaltig wirksame Lösung, beispielsweise für Verkaufsschalter, Empfangstresen, Rezeptionen und Theken.

Jetzt Broschüre ansehen

 

Schutzwände aus Glas – sicher zu desinfizieren

Eine wirksame Desinfektion gegen Bakterien und Viren erzielen Sie zuverlässig auf Glasflächen. Diese können im Gegensatz zu transparenten Kunststoffen wie Acrylglas problemlos regelmäßig mit chemischen Reinigern desinfiziert werden – ohne Qualitätsverlust. Mit den Schutzverglasungen unseres Partners Erkelenz, bieten wir Ihnen flexible Systeme für einen höheren Hygieneschutz.

 

Ihre Vorteile:

  • Befestigungssysteme für Aufsteller und Festinstallationen (inklusive Zubehör und Aufmaßblatt)
  • Sets von 1 Scheibe bis zu 3 Scheiben
  • Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten
  • Große Farbauswahl bei den Beschlägen
  • Sonderanfertigungen auf Anfrage
  • Made in Germany – kurze Transportwege, zuverlässige Lieferung

Flexible Systeme im Set

Die variablen Systeme bieten viel Gestaltungspielraum für individuelle Lösungen. Als mobile Aufsteller oder fest installierte Module, mit variablen Scheibengrößen und -stärken, mit oder ohne Durchreiche und mit verschiedenen Oberflächen. Das Ganze komfortabel im Set inklusive Aufmaßblatt und Zubehör – vom Verbinder über Klemmen und Pfosten bis hin zu passenden Schrauben. Alle Systeme sind einfach zu montieren, darüber hinaus sicher und funktional.

 

Erkelenz Schutzgwände aus Glas

Schickes und dezentes Design

Wenn Sie eine dauerhafte Hygiene-Schutzwand mit einem hochwertigen und eleganten Design suchen, sind Sie mit den Lösungen von Erkelenz sehr gut beraten. Sie tragen nicht auf, sind in ihrer Konstruktion sehr sicher und stabil und unterstützen eine elegante Optik im Thekenbereich. Verschiedene Glasformate sowie Beschläge – wahlweise in Alu-Optik, pulverbeschichtet mit Edelstahleffekt oder in Ihrer individuellen Wunsch-RAL-Farbe – bieten zudem viele Gestaltungsmöglichkeiten.

 

Glas hält scharfen Reinigungsmitteln stand

Durch die Desinfektion mit den geeigneten Mitteln gegen Bakterien und Viren können Kunststoffe wie Acrylglas beschädigt werden. Denn chemische Desinfektionsmittel enthalten 62 bis 71 % Ethanol und 0,1 % Natriumhypochlorid, welche die Kunststoffe angreifen. Es können Risse entstehen, wodurch die hygienischen Mindeststandards nicht mehr gewährleistet sind. Glas kann hingegen problemlos regelmäßig mit chemischen Reinigern desinfiziert werden – ohne Qualitätsverlust.

(Quelle: Journal of Hospital Infection, März 2020)

Haben Sie noch Fragen?

Sie benötigen weitere Informationen oder möchten ein individuelles Angebot anfordern? Unsere BECHER Fachberater stehen Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Kontakt

Downloads

Titel  
Broschüre BECHER Hygiene-Schutzverglasungen Download