Praxiswissen Bauelemente – Türenplanung

Welche Anforderungen sollten die Türen Ihres Projekts erfüllen? Welche Beschläge und Zargen sind gewünscht? Was bedeuten die verschiedenen Kennzeichen und wie geht man am besten bei Reklamationen vor? Diese und weitere Fragen werden im neuen Praxiswissen Bauelemente beantwortet. Von Türblattbauarten und Türoberflächen, über Rahmen bis hin zu Montage und Wartung werden sämtliche Themen abgedeckt, die für die Planung und Auswahl von Türen relevant sind.

Stöbern Sie gleich durch die neue Ausgabe und erfahren Sie mehr über eine fachgerechte Türenplanung!

Jetzt Praxiswissen Bauelemente lesen

Anforderungen, Normen und Kennzeichnungen

Die Anforderungen an Türen sind umfangreich und unterliegen den jeweiligen Landesbauordnungen. Je nach Nutzung des Gebäudes sind noch zusätzliche Vorgaben aus Sonderbauverordnungen zu berücksichtigen, zum Beispiel bei Krankenhäusern oder Schulen. Normen werden genutzt, um die Eigenschaften, Einsatzbereiche und Anforderungen für eine Tür zu beschreiben. Sie gelten zusammen mit Regelwerken auch als anerkannte Regeln der Technik, was sie somit als in der Praxis erprobte und bewährte Prinzipien und Lösungen auszeichnet.  Sie eignen sich für eine vertragsrechtliche Leistungsbestimmung zu einem gewissen Zeitpunkt als Mindeststandard.

Die Abmessungen von Innentüren als genormte Baufertigteile sind in einer Herstellungsnorm festgelegt. Die Öffnungsmaße auf der Baustelle sollten hiermit immer abgeglichen werden. Hilfreich bei der Planung sind auch vorgefertigte Aufmaßblätter, die die Hersteller oder Händler zur Verfügung stellen. Verfügt eine Tür über besondere Leistungseigenschaften, sind diese nachzuweisen und durch Prüfzeugnisse zu belegen.

Türenplanung ist Fachplanung

Die Anzahl der Optionen und Varianten bei der Türenplanung ist sehr groß, denn sie dienen als Trennung zwischen den Wohnbereichen und müssen teilweise auch spezielle Funktionen wie Brandschutz oder Schallschutz abdecken. Die Planung sollte nicht unterschätzt werden und wird daher besser dem Fachmann überlassen. Das Praxiswissen gibt einen guten Überblick darüber, welche Punkte es ab der ersten Abstimmung bis zum Türeinbau zu beachten gilt, welche Schäden auftreten können und wie bei Reklamationen zu verfahren ist. Ein umfangreicher Produktguide mit Erläuterungen zu Funktionsweisen, Vorteilen und Anwendungsbereichen ergänzt das wertvolle Fachwissen.

Haben Sie Fragen?

Gerne unterstützen Sie unsere kompetenten BECHER Fachberater bei der Türenplanung. Entdecken Sie unser umfangreiches Türensortiment und die dazu passenden Beschläge. Bei einem Besuch in einer unserer Ausstellungen können Sie außerdem viele Mustertüren besichtigen und sich die Planung und Entscheidung erleichtern. Vereinbaren Sie gleich einen Beratungstermin – wir freuen uns auf Ihre Anfrage!

Ansprechpartner finden

Downloads

Titel  
Praxiswissen Bauelemente: Türenplanung Download