Gelungener Materialmix: Treppe aus HI-MACS® & Holz

HI-MACS® und Holz gekonnt vereint: Für ein Einfamilienhaus fertigte die Firma Holztreppenbau R & S Schmieden GmbH eine moderne Treppenanlage aus hochwertigem Esche Schnittholz und HI-MACS® Platten von BECHER.

Die Basis der Treppenanlage bildet festes Eschenholz, das besonders wegen seiner hohen Abriebfestigkeit und einzigartigen Maserung geschätzt wird. Das Highlight bildet der Treppenauftritt – eine einzigartige Kombination aus moccafarbenen HI-MACS® Platten und edlem Eschenholz. Einfach modern, hochwertig und stabil – wie aus einem Guss – sorgt die Treppenanlage für einen echten Hingucker. Vor allem, da die harmonische Farbwahl die natürliche Lebendigkeit des Holzes zur Geltung bringt. Bereits seit über 20 Jahren arbeitet das Unternehmen Holztreppenbau R & S Schmieden GmbH aus Riegelberg mit BECHER zusammen.

Mut zu Mineralwerkstoff

Es muss nicht immer Holz sein: Moderne Küchen, Fassaden und Möbel bestehen mittlerweile immer häufiger aus dem futuristischen Mineralwerkstoff HI-MACS®. Grund dafür sind die herausragenden Eigenschaften des Werkstoffes, wie zum Beispiel die porenfreie, thermisch verformbare und nahtlose Oberfläche.

Die gewünschte Oberfläche kann dabei in Form von Fertigteilen sowie farbgleichen Platten geliefert werden. Auf diese Art lassen sich beispielsweise Becken für die Küche in Küchenarbeitsplatten oder Babybadewannen in Waschtische einarbeiten.Dabei bestehen oft Vorurteile, dass nur gut ausgestattete Handwerksbetriebe sich dem Thema annehmen sollten. Tatsächlich können alle Innenausbauer, Laden- und Messebauer, Fassadenbauer, Möbelbauer oder Designer den Werkstoff verarbeiten. Die einzigen Voraussetzungen zur Ver- und Bearbeitung von Mineralwerkstoffen sind handelsübliche Maschinen, die in den meisten Werkstätten vorhanden sind, sowie Spaß und handwerkliches Geschick. Das extrem langlebige Material erfüllt zudem höchste Qualitätsanforderungen: Materialeigenschaften, Herstellung, Funktion und Hygiene. Dank dieser Qualität und der herausragenden Flexibilität in Herstellung und Design bietet es zahllose Vorteile gegenüber konventionellen Materialien. Kleinere Reparaturen wie Flecken oder Gebrauchsspuren können oberflächlich herausgeschliffen werden, während ausgebrochene Teile durch farbgleiche ersetzt und verschliffen werden können.

Haben Sie Fragen zu dem Mineralwerkstoff HI-MACS®, zur Angebotsstellung oder sind Sie interessiert an einer Verarbeiterschulung? Sehr gerne unterstützt Sie David Wolf bei allen individuellen Fragen und Anregungen.

Kontakt