Unternehmen BECHER investiert in Zukunft

Neueröffnung: Modernste Lagertechnik und informative Hausmesse begeistern Groß und Klein. 

Am Samstag, den 7. Juli 2018 eröffnete das Holzhandelsunternehmen BECHER GmbH & Co. KG einen modernen Hallenneubau an seinem Standort Oberhausen. Das automatisierte Lager erweitert die bestehende Fläche in einer Größenordnung von ca. 4.000 Quadratmeter (ca. 1000 Lagerplätze) auf eine Gesamtfläche von jetzt rund 24.000 Quadratmeter. „Wir verzeichnen eine insgesamt steigende Kundennachfrage nach einer immer größeren Produktvielfalt an allen Standorten. Mit der Erweiterung des Standorts Oberhausen werden wir diesem Anspruch auch künftig noch besser quantitativ und qualitativ gerecht“, erläutert Udo Bewersdorff, Geschäftsleiter am Standort BECHER Oberhausen.

Schneller, mehr und besser – am Tag bis zu 800 Kommissioniervorgänge möglich

Der Hallenneubau im Oberhausener Gewerbegebiet „Zum Eisenhammer“ überzeugt mit modernster Technik der Platten- und Türen-Kommissionier-Anlagen. Der Neubau erhöht nicht nur die Lagerkapazitäten, sondern schützt mit seinen modernen Anlagen die Ware auch noch besser vor möglichen Beschädigungen beim Kommissionieren und beschleunigt die Abwicklung der Bestellungen. Die neue Lagerhalle bietet Raum für zusätzliche Platten- und Holzwerkstoffe, Türen sowie Boden- und Leimholzprodukte. Der Neubau ist optimal mit den bestehenden Hallen verbunden: eine Überdachung zwischen alten und neuer Halle ermöglicht zukünftig Kommissionierung und Verladung im Trockenen, unabhängig von Wind und Wetter. Durch die neue Halle kann BECHER Oberhausen jetzt ein nochmals erweitertes Sortiment an konstruktivem Vollholz anbieten.

Eröffnung ein voller Erfolg

„Wir freuen uns über einen Neubau, der sowohl im Budget- als auch im Zeitrahmen realisiert wurde. Auch die Eröffnung selbst war ein voller Erfolg. Wir durften über 500 Gäste begrüßen, darunter viele Kunden und auch Gesellschafter aus der Familie Becher. Vor allem über den Besuch der Bürgermeisterin Elisabeth Albrecht-Mainz freuten wir uns sehr“, sagt Mike Schnurpfeil, stellvertretender Geschäftsleiter BECHER Oberhausen. Viele der Besucher unterstützten das Oberhausener Team außerdem in seinem Engagement für Friedensdorf international, einer Hilfsorganisation für Kinder aus Kriegs- und Krisengebieten. Parallel zur Eröffnung präsentierten sich namhafte Industriepartner aus den Bereichen Platten, Türen und Boden den Besuchern. Die Gäste lobten vor allem die familiäre Atmosphäre, die das Unternehmen der Feierlichkeit verleihen konnte. Gewinnspiele, Angebote für die Kleinsten sowie Livemusik rundeten das sommerliche Erlebnis für alle ab.

Die BECHER GmbH & Co. KG gehört als ein 1936 gegründetes Familienunternehmen zu den führenden Holzhändlern in Deutschland und ist im Westen Deutschlands an zwölf Standorten vertreten. Zum Kernsortiment der Unternehmensgruppe mit 400 Mitarbeitern zählen Plattenwerkstoffe, Türen, Bodenbeläge und Terrassendielen, aber zunehmend auch konstruktives Vollholz. Die große Auswahl an Produkten, verfügbar an jedem BECHER Standort durch die vernetzte Logistik und vier Zentralläger, festigt die Führungsposition des Familienunternehmens BECHER im Holzhandel und treibt das Unternehmenswachstum voran.

Downloads

Titel  
Pressemitteilung: Familienunternehmen BECHER investiert in Zukunft Download